Dyshidrosis eine Krankheit zum verzweifeln. ..

Jemand der von dieser Krankheit nicht betroffen ist, oder jemanden kennt weiß wahrscheinlich gar nicht was das ist. Naja, bis vor kurzem wusste ich es selbst nicht. Dyshidrosis ist ein Hand und Fuß Ekzem das sehr schwer heilbar ist und in den meisten Fällen die Ursache gar nicht bekannt ist. Nach dem ich jetzt schon Monate lange im Netz nach Tipps und Leidensgenossen forsche, und einiges gefunden habe, werde ich nun hier mir meine Probleme von der Seele schreiben. Ich werde euch erzählen wie es alles angefangen hat und wo ich jetzt stehe. Was mir bis jetzt geholfen hat und was nicht. Vielleicht kann ich auch irgendjemanden da draußen helfen.

19.3.14 17:42, kommentieren

Was ist Dyshidrosis ?

Wie schon erwähnt, ist es ein Hand und Fuß Ekzem. Es bilden sich Bläschen an den Fußsohlen, oder /und in den Handinnenfächen und an den Fingern. Die Bläschen sind mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt und jucken schrecklich. Irgendwann wenn man Glück hat platzen sie auf und das jucken hört auf, was aber gefährlich ist da man sich sehr schnell eine Infektion einfangen kann. Oder sie trocknen aus was eigentlich normal ist. Egal welcher Fall eintritt, sobald die Bläschen austrocknen schält sich die Haut. Das können nur wenige Bläschen sein und das ganze geht recht harmlos von statten. So wie am Anfang bei mir. Wenn es ganz schlimm ausbricht, dann wird es sehr schmerzhaft und man ist auch mehr oder weniger von der Außenwelt abgeschnitten. Die Haut schält sich und bricht auf, bei jeder kleinsten Bewegung merkt man wie es ein Stück weiter einreißt. Ich werde hier auch Bilder rein stellen wie so etwas aussehen kann. Das heißt aber auch das der der schlechte Nerven hat am besten nicht mehr weiter schauen sollte.

19.3.14 18:07, kommentieren

So hat es angefangen

Ich kann gar nicht mehr genau sagen, wann es genau angefangen hat. Aber ich schätze vor ca. vier bis fünf Jahren. Es juckte irgendwann mal an den Fußsohlen, wirklich Gedanken darüber habe ich mir da noch nicht gemacht. Es kommt ja öftersmal vor das es an den Füßen juckt. Als es nach ein paar Tagen immer noch an der selben Stelle juckte, schaute ich mal nach. Da waren kleine Bläschen die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt waren. Ich dachte wird schon weg gehen und schmierte Creme drauf gegen das trockene. Ich schenkte dem ganzen kein grosse Beachtung mehr, da das jucken irgendwann aufgehört hatte. Ein paar Wochen später fing es an mich in der linken Handinnenfläche zu jucken. Das jucken war sogar so schlimm, dass ich nachts daran aufgewacht bin. Als ich am nächsten Morgen meine Hand anschaute, sah ich diese dämlichen Bläschen wieder. Ich dachte geht schon wieder weg, wie an den Füßen auch. Es ging auch wieder weg und ich hatte ziemlich lange meine Ruhe. Ca. ein halbes Jahr später wieder Bläschen! Diesmal die rechte Hand. Toll!!! Ein paar Tage später= Füße jucken. Ich hab mich dann irgendwann mal aufgerafft zum Arzt zu gehen (ich hasse Ärzte). Ich hab natürlich eine Salbe bekommen, die aber nichts geholfen hat. Aber die Bläschen trockneten aus und ich hatte wieder meine Ruhe. So ging das immer hin und her. Es kam, es ging wieder, es kam es ging.... neue Salben... Hatte mich dann irgendwann im Internet durch gekämpft um irgendwas in dieser Richtung zu finden. Aber vor ein paar Jahren war das ganze Thema noch nicht so verbreitet wie jetzt.

 

 

1 Kommentar 20.3.14 19:24, kommentieren